Auf dieser Website werden Daten wie z.B. Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analysen, Marketingfunktionen und Personalisierung zu ermöglichen. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder die Standardeinstellungen akzeptieren.
Cookie Hinweise
Datenschutzregelung

Pressemitteilungen Newsletter abonnieren

 

FREIE WÄHLER Niedersachsen stehen hinter den Landwirten und fordern gerechte Steuerpolitik

 

FREIE WÄHLER Niedersachsen stehen hinter den Landwirten und fordern gerechte Steuerpolitik

Detlev Krüger, stv. Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Niedersachsen




Zurück zur Übersicht

 

Detlev Krüger, stellvertretender Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER Niedersachsen, betont die essentielle Rolle der Bauern: 'Die Landwirte sind das Rückgrat unserer Gesellschaft und spielen eine unverzichtbare Rolle in der Ernährungssicherheit sowie im Erhalt unserer ländlichen Regionen. Ihre Sorgen und Anliegen sind von enormer Bedeutung für uns, und wir nehmen sie äußerst ernst.'

Krüger erklärt weiter: 'Die vorgesehenen Kürzungen von Subventionen wie Agrardiesel und der Befreiung von der Kraftfahrzeugsteuer für Landwirtschaftsfahrzeuge würden letztlich zu Steuererhöhungen für die Landwirte führen. Diese Maßnahmen bedeuten nicht nur eine unverhältnismäßige Belastung für die Landwirte, sondern könnten auch die grundlegende Existenz vieler Betriebe bedrohen.

'Die FREIEN WÄHLER Niedersachsen fordern von der Regierung eine faire Steuerpolitik, die die Interessen der Landwirte angemessen berücksichtigt. Es ist von entscheidender Bedeutung, eine ausgewogene Balance zwischen ökonomischer Realität und Belangen der Landwirtschaft zu finden.

'Wir sind fest entschlossen, die Landwirte zu unterstützen und ihre Anliegen auf politischer Ebene zu vertreten', betont Detlev Krüger. 'Sollte es zu weiteren Protesten im Januar kommen, werden wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln hier unterstützen. Es ist an der Zeit, gemeinsam faire und nachhaltige Wege zu finden, die die Bedürfnisse der Landwirte in den Vordergrund stellen und gleichzeitig eine stabile und florierende Agrarwirtschaft in Niedersachsen gewährleisten.'