Auf dieser Website werden Daten wie z.B. Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analysen, Marketingfunktionen und Personalisierung zu ermöglichen. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder die Standardeinstellungen akzeptieren.
Cookie Hinweise
Datenschutzregelung

Pressemitteilungen

 

FREIE WÄHLER fordern stabile Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung

 

FREIE WÄHLER fordern stabile Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung

Michael Baum, sozialpolitischer Sprecher der FREIEN WÄHLER Niedersachsen und Landtagskandidat




Zurück zur Übersicht

 

In aktuellen Medienberichten gehen Gesundheitsexperten davon aus, dass in der gesetzlichen Krankenversicherung bis zu 17 Milliarden Euro für das Jahr 2023 fehlen werden. Dies sei der generellen Kostenentwicklung sowie der Coronabedingten Einkommensausfälle geschuldet, hört man aus Insiderkreisen. Die Auswirkungen des Ukraine-Krieges seine dabei noch gar nicht berücksichtigt. Um das bezifferte Defizit auszugleichen, müsste der gesetzliche Zusatzbeitrag der Kassen deutlich ansteigen.

„In der aktuellen Situation, dass sämtliche Lebenshaltungskosten inflationär steigen, dürfen nicht auch noch Sozialversicherungsbeiträge deutlich angehoben werden,“ so Michael Baum, sozialpolitischer Sprecher der FREIEN WÄHLER Niedersachsen und Landtagskandidat im Wahlkreis 4-Peine. „Bereits seit vielen Jahren fordern die FREIEN WÄHLER eine grundlegende Reform der Sozialversicherungszweige, insbesondere der gesetzlichen Krankenversicherung.“

„Wir stellen uns den Umbau der gesetzlichen Krankenkassen in eine Gesundheitsversicherung vor“, erklärt Baum weiter. „Nur eine grundlegende Reformierung bietet die Gelegenheit das System dauerhaft finanzierbar zu halten. Ein wesentlicher Faktor ist dabei die Einbeziehung aller Einwohnerinnen und Einwohner in den gesetzlichen Krankenversicherungsschutz. Aber auch Fragen nach deinem sinnvollen Leistungsumfang müssen geklärt werden. Nicht alle möglichen Leistungen müssen von den Krankenkassen bezahlt werden,“ so Michael Baum, selbst Angestellter einer gesetzlichen Krankenkasse. „Es gibt viele Maßnahmen, die man Neudeutsch „nice to have“ bezeichnen kann, allerdings mit dem ursprünglichen Auftrag an eine solidarische Krankenkasse wenig zu tun hat, die dafür geschaffen wurde, die Behandlungskosten einer Krankheit zu übernehmen und Gesundheitsvorsorge zu betreiben. Unser Ziel als FREIE WÄHLER bleibt ein sicheres und bezahlbares Sozialversicherungssystem mit einer leistungsstarken und finanziell gut ausgestatteten gesetzlichen Krankenversicherung für ALLE.“