Auf dieser Website werden Daten wie z.B. Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analysen, Marketingfunktionen und Personalisierung zu ermöglichen. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder die Standardeinstellungen akzeptieren.
Cookie Hinweise
Datenschutzregelung

Pressemitteilungen

 

Junge FREIE WÄHLER wollen Zukunft gestalten

 

Junge FREIE WÄHLER wollen Zukunft gestalten

Der Landesvorstand der JFW Niedersachsen v.l. Claas Osterloh, Phipp Jahns, Philip Siebold, Tami Mohr, Julian Diers, Sipan Yavsan




Zurück zur Übersicht

 

Am Samstag den 4. Juni versammelten sich die Mitglieder der im März gegründeten Jungen FREIEN
WÄHLER Niedersachsen zu ihrer ersten Präsenzveranstaltung im Celler „Hotel Heidekönig“. Trotz
Pfingstwochenende und Bahnchaos war die Versammlung gut besucht, auch Gäste aus Bayern, Schleswig-
Holstein und Rheinland-Pfalz waren anwesend.  
Eingestimmt wurden die Anwesenden unter Anderem von Jessica Klug, stellvertretende
Bundesvorsitzende der Jungen FREIEN WÄHLER, Gregor Voht, stellvertretender Bundesvorsitzender der
FREIEN WÄHLER und Ugo Rostaing, Generalsekretär der europaweiten Jugendorganisation Young
Democrats for Europe. Der bereits im März digital gewählte Vorstand (Vorsitz: Claas Osterloh;
Stellvertretende Vorsitzende: Julian Diers, Philip Siebold, Sipan Yavsan; Schriftführerin: Tami Mohr;
Schatzmeister: Philipp Jahns) wurde anschließend einstimmig bestätigt.
Nach dem offiziellen Teil konnten die Anwesenden über verschiedene Themen wie Energie, Bildung und
Europapolitik diskutieren, die Ergebnisse sollen der Landesvereinigung als Grundlage für die weitere
inhaltliche Arbeit dienen.
„Wir haben heute ein starkes Signal für die Zukunft gesetzt und gezeigt, dass wir uns sachlich und
zielführend mit politischen Themen befassen,“ zieht Claas Osterloh, Landesvorsitzender der Jungen
FREIEN WÄHLER und Landtagskandidat im Wahlkreis 44 Bergen, ein Fazit. „Ich bin begeistert, mit welcher
Ernsthaftigkeit und echtem Willen zur Veränderung die Anwesenden diskutiert und Ergebnisse geliefert  
haben. Das gibt uns einen starken Impuls für die anstehende Landtagswahl und motiviert mich nochmals,
unsere Anliegen in den niedersächsischen Landtag zu tragen!“
Auch Philip Siebold, Landtagskandidat im Wahlkreis 45 Celle und Vorsitzender des Arbeitskreises „Inhalte
und Agenda“, freut sich über die positive Bilanz des Tages: „Es liegt an uns, die Zukunft so zu gestalten,
dass wir und auch unsere Kinder sicher und gut leben können. Dafür haben wir heute viele gute Ansätze
gefunden, denen wir in der Politik Gewicht verleihen werden.“