Urlaub in Niedersachsen – anders als Du denkst

FREIE WÄHLER kritisieren Einsatz von Steuergeldern für Filmwerbung

 

Ungefähr 80.000 Euro hat der neueste Werbefilm der Tourismus Marketing Niedersachsen (TMN) die

Ungefähr 80.000 Euro hat der neueste Werbefilm der Tourismus Marketing Niedersachsen (TMN) die Steuerzahler gekostet, in dem für Niedersachsen als Urlaubsregion geworben werden soll. Die in dem Streifen nicht gezeigten Regionen wissen zurzeit noch  nicht, ob sie über dieses Hinweggehen nicht doch besser froh sein sollten.

Der Film, auch im Blue-Screen-Verfahren (also nicht an den tatsächlichen Orten), gefertigt, erntet nicht nur im Internet Spott und Hohn. Selbst auf der Internetpräsenz der TMN ist dieser Spot nicht zu finden, wohl aus gutem Grund.

Die FREIEN WÄHLER kritisieren die Verfahrensweise und die damit verbundenen, möglicherweise, verschwendeten Steuergelder. Wie in solchen Fällen üblich, ist von den im niedersächsischen Landtag vertretenen Parteien wieder mal nichts zu hören.

Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=x3IsxLpYnhE