FREIE WÄHLER-Chef Aiwanger fordert Ende der Fluchtbewegungen übers Mittelmeer

Flüchtlingscamps in Nordafrika einrichten

 

Angesichts der erneuten Flüchtlingskatastrophe auf dem Mittelmeer mit vermutlich Hunderten Toten fordert der Vorsitzende der Freien Wähler Hubert Aiwanger ein Ende des Flüchtlingsstroms übers Mittelmeer.

 

Angesichts der erneuten Flüchtlingskatastrophe auf dem Mittelmeer mit vermutlich Hunderten Toten fordert der Vorsitzende der Freien Wähler Hubert Aiwanger ein Ende des Flüchtlingsstroms übers Mittelmeer.

Aiwanger: "Europa macht sich tagtäglich mitschuldig an menschlichen Tragödien die sich auf dem Mittelmeer abspielen. Schlepper verdienen, Menschen ertrinken, Europa schaut zu. Wir brauchen dringend Flüchtlingscamps in Nordafrika um dort die Menschen vor Ort unterzubringen und zu versorgen und sobald möglich wieder in ihre Herkunftsregionen zurückzubringen. Gleichzeitig muss in Zusammenwirken mit den afrikanischen Mittelmeeranrainern unterbunden werden, dass Flüchtlinge noch in Schiffe steigen. Eine Stabilisierung der wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse in Afrika muss zusätzlich Fluchtursachen bekämpfen."