Energiewende – ein Märchen der Großen Koalition?

FREIE WÄHLER äußern Zweifel an Ernsthaftigkeit

Rüdiger Kurmann überreicht den „Siggi“ an Ulrike Müller

Plakat „Ein Märchen der GroKo?

Die FREIEN WÄHLER bezweifeln, dass die Bundesregierung die Energiewende wirklich vorbehaltlos will. Insbesondere die Küstenregionen von Cuxhaven über Wilhelmshaven bis Emden sind von der Energiepolitik, auch wegen der Off-Shore-Windanlagen und der damit zusammenhängenden Industrie, besonders betroffen.

Ihre Kritik äußerten die FREIEN WÄHLER auch gegenüber der EU-Spitzenkandidatin der FREIEN WÄHLER, Ulrike Müller. Rüdiger Kurmann, Vorsitzender der FREIEN WÄHLER Cuxhaven/ Stade, überreichte ihr die humorvoll umgesetzte Kritik in Form eines Plakates, eines Flyers sowie eines Maulwurfs mit Namen „Siggi“. Müller versprach, dass „Siggi“ einen Ehrenplatz in ihrem zukünftigen Brüsseler Büro haben wird.

Die FREIEN WÄHLER stehen für eine dezentrale Energieerzeugung und für die Bürgerenergiewende und grenzen sich damit von den großen Energiekonzernen ab.

Der Flyer „Siggi und die Energiewende – ein Märchen der GroKo?“ wird zurzeit flächendeckend in den Küstenregionen verteilt.