Arno Ulrichs kandidiert für die FREIEN WÄHLER

Landesvorsitzender ist Bundestagskandidat für den Wahlkreis 47 Hannover-Land II

Arno Ulrichs

Arno Ulrichs kandidiert für die FREIEN WÄHLER im Wahlkreis 47 (Hannover-Land II) zur Bundestagswahl. Der 51jährige Diplom-Ökonom, der aus Ostfriesland stammt, ist Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER in Niedersachsen.

„Mit meiner Kandidatur unterstreichen die FREIEN WÄHLER die Bedeutung dieses Wahlkreises und der gesamten Region Hannover“, so Ulrichs. Die FREIEN WÄHLER verstünden sich als bürgernahe Kraft der Mitte, deren Mitglieder zum großen Teil bereits seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik verankert sind.

Ulrichs kritisierte bei seiner Nominierung die Haltung der etablierten Parteien, die sich immer weniger voneinander unterschieden; bei bestimmten Sachthemen wie der Euro-Rettungspolitik agierten SPD, CDU, FDP und Grüne wie eine Einheitspartei. Der Bürger werde von den wichtigen Entscheidungen fern gehalten. Die FREIEN WÄHLER stünden dagegen für mehr Bürgerbeteiligung und eine echte Alternative zur bestehenden Parteienherrschaft.

Auch kritisieren die FREIEN WÄHLER, dass immer mehr von Land, Bund und Europa in die Gemeinden und Städte hineinregiert werde. „Wir verteidigen die kommunale Selbstverwaltung und wollen eine Verbesserung des Finanzausgleichs für die Kommunen“, beschreibt Ulrichs ein wichtiges Anliegen der FREIEN WÄHLER.

Zum Wahlkreis von Arno Ulrichs gehören Barsinghausen, Gehrden, Hemmingen, Laatzen, Lehrte, Pattensen, Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Uetze und Wennigsen. Weitere Informationen zu den FREIEN WÄHLERN unter www.ni.freiewaehler.eu

Bildunterschrift: Arno Ulrichs ist Kandidat der FREIEN WÄHLER im Bundestagswahlkreis 47 Hannover-Land II (Foto: privat)